Nackter Sim – Ein originelles Kostüm zum Selbermachen

Kennen Sie „Die Sims“, liebe Leser? Das von Electronic Arts publizierte Computerspielfranchise begeistert bereits seit der Jahrtausendwende Spieler jeden Alters und bietet zahlreiche kreative Möglichkeiten. Ebenso kreativ ist die Kostümidee, die ich – Aleksandra vom Blog Illusion – heute mit Ihnen teilen möchte: Wir verkleiden uns als nackter Sim.

Natürlich ist ein nackter Sim nicht vollkommen nackt. Das zweiteilige Kostüm besteht einerseits aus Zensurpixeln, um Vorder- und Rückseite des Körpers zu bedecken, und andererseits aus einem sogenannten Plumbob, der als zumeist grüner Diamant über dem Kopf eines Sim schwebt. Wie Sie beides ganz leicht selber basteln können, erkläre ich Ihnen nun Schritt für Schritt anhand einer ausführlichen DIY Anleitung.

Materialliste:

  • Schere
  • Lineal
  • Bleistift
  • Acrylfarben (z. B. in beige, gelb, rosa, braun, schwarz und weiß) und eine Palette zum Mischen
  • ein breiter Borstenpinsel
  • 2 Bögen Karton, Pappe oder Ähnliches (groß genug, um den Körper von der Brust abwärts bis zum Schritt zu bedecken oder bei Männern nur den Schritt)
  • Nylongarn und Nähnadel oder dünne Stoffstreifen und Heißkleber

Für den Plumbob:

  • ein handelsüblicher Plastikhaarreif
  • eine auf stabilem Papier ausgedruckte Plumbob-Bastelvorlage (zu finden via Bildersuche im Internet)
  • Heißkleber
  • Basteldraht mit ca. 1,5 mm Durchmesser und 40 cm Länge

Sobald alle Vorbereitungen getroffen sind, kann es auch schon losgehen: Zuerst nehmen wir Lineal und Bleistift zur Hand und zeichnen damit gleichmäßige Quadrate auf die spätere Außenseite unserer beiden Kartonbögen. Eine Kantenlänge von ungefähr 7 bis 9 cm ist dabei optimal. Achten Sie vor allem darauf, dass unser Quadratgitter das Papier vollständig ausfüllt und wir somit keinen Überstand abschneiden müssen.

Der nächste Schritt ist optional, doch finde ich, dass er der Verkleidung mehr Leben einhaucht: Mit der Schere schneiden wir nach Belieben einzelne Quadrate aus den Randreihen heraus. Das Ergebnis sollte möglichst organisch wirken.

Nun mischen wir die Acrylfarben so, dass wir von hell bis dunkel alle Farbabstufungen zur Verfügung haben. Selbstverständlich sollten Sie dabei Farben wählen, die Ihrem Hautton entsprechen. Anschließend nutzen wir den Borstenpinsel, um mit unseren angerührten Farben die vorgezeichneten Quadrate auszufüllen. Der Fantasie sind hier das Muster betreffend keine Grenzen gesetzt und umso genauer Sie an den Kanten entlang arbeiten, desto ansehnlicher wird auch das Endprodukt sein.

Unsere Zensurpixel sind nach dem Trocknen genau genommen fertig. Um sie am Körper zu befestigen, kann ich Ihnen zwei Vorgehensweisen anbieten.

Für die erste, die sich vor allem für die männliche Variante der Verkleidung eignet, stechen wir zunächst mit der Nadel in die beiden oberen Ecken der Pappbögen jeweils ein Loch, jedoch nicht zu nahe am Rand, um einem Einreißen vorzubeugen. Danach verbinden wir das linke Loch des einen Bogens und das rechte Loch des anderen mit einem Nylonfaden, so dass die beiden Teile wie ein Lendenschurz um den Körper gelegt werden können. Notfalls müssen Sie sich hierfür Hilfe holen. Mit den beiden verbliebenen Löchern verfahren wir genauso und fertig ist unser männlicher nackter Sim.

Für die zweite Vorgehensweise falten wir die Stoffstreifen einmal in der Mitte, um gerade Kanten zu erhalten. Unsere so gefertigten Träger kleben wir anschließend mit Heißkleber an der Rückseite der Pappbögen fest, nahe genug der Oberkante. Nun können Sie Ihr Kostüm wie ein Umhängeschild tragen.

Aleksandras Tipp: Wählen Sie kurze, enge Kleidung unter Ihrem Sim-Kostüm. Ein Schlauchtop und eine Radhose in unauffälligen Farben sind hier meine erste Wahl.

Der Plumbob ist das, was einen Sim zum Sim macht. Schneiden wir also zuerst beide Teile der Vorlage aus und falten alle Kanten sorgfältig. Dann befestigen wir die größte Lasche mit Heißkleber an der Innenseite. Auf diese Weise sollten zwei Pyramiden entstehen, deren Böden wir an die übrigen Laschen kleben. Schließlich stechen wir mit Nähnadel oder Basteldraht möglichst mittig Löcher in beide Pyramidenböden und eine der -spitzen.

Damit Sie den Plumbob aufsetzen können, wickeln wir ein Ende des Drahts mehrere Male mittig um den Haarreif. Auf das andere Ende ziehen wir mit der Spitze voran jene Plumbob-Hälfte, die beidseitig durchstochen wurde. Anschließend biegen wir den Draht bei einer Länge von ungefähr einem Zentimeter um. Mit etwas Fingerspitzengefühl und Geduld fädeln wir auch die zweite Hälfte des Plumbobs auf und wenn Sie alles richtig gemacht haben, sollte dieser Teil nun frei auf dem Draht sitzen. Schieben wir die untere Hälfte nach oben und befestigen sie mit Heißkleber an ihrem Gegenstück, lässt sich auch schon der Plumbob in all seiner grünen Pracht bestaunen.

Mit Pixelkleid und Sim-Haarreif ausgestattet sind Sie jetzt jederzeit bereit für eine Kostümparty – eventuell sogar im Partnerlook. Sollten Sie allerdings ein Partymuffel sein, habe ich noch einen letzten Tipp für Sie: Verwenden Sie für den Plumbob anstatt grünem doch einfach rotes Papier und drücken Sie so Ihren Missmut mit ein klein wenig Selbstironie aus.

(Visited 749 times, 1 visits today)

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.